Die Jahresgespräche sind das zentrale Personalentwicklungs- und Personalführungsinstrument unserer Landeskirche. Es bedarf der kontinuierlichen Begleitung und der Pflege. Die Steuerungsgruppe der jeweiligen Einrichtungen oder des jeweiligen Kirchenkreises sichtet den Stand der Jahresgespräche, ermittelt den Bedarf und organisiert ggf. Schulungen und Updates vor Ort.

Sie haben die Wahl

Das Team der Trainer*innen und Trainer bietet Ihnen folgende Formen der Schulungen und Updates an: 

  • Schulung vor Ort
  • Schulung / Update zentral in Hannover
  • Schulung / Update digital

Jahresgespräche finde ich gut,

benjamin_dippel_klein
Benjamin Dippel Bild: privat

weil sie Vertrauen schaffen. Beide Gesprächspartner bekommen Einblick in die jeweiligen Aufgaben und Zielvorstellungen. Das Jahresgespräch ist Wertschätzung von individuellen Kenntnissen und Fähigkeiten. Herausforderungen können mit den gemeinsam gesetzten Zielen gemeistert und Konflikt-Potentiale erkannt werden. Innovative Ideen bekommen einen „Raum zum Gedeihen“. So können Jahresgespräche Bausteine „lebendiger Kirche“ sein.

Benjamin Dippel, Kreiskantor im Kirchenkreis Leine-Solling

Kontakt für Nachfragen

Doris Wicher